Chronik

Was war in den letzten Jahren los? Welches Team erreichte welche Platzierung? Auf diese Seite können Sie sich über das Basketball-Geschehen der letzen Jahre informieren.


Spieljahr 2014/2015

In der Saison 2014/15 waren 2 Herrenteams am Start.

Die Herren 1 erreichten in der Bezirksklasse Gr. B  den 5. Platz von 8 Teams mit 7 Siegen und 7 Niederlagen. Alexander Flügel war Topscorer der Liga (25,2 Punkte im Schnitt).


Die Herren 2 hatten eine rabenschwarze Saison. Viele Verletzungssorgen führten dazu, dass wir viele Spiele zwar eng gestalten konnten, aber leider keinen einzigen Saisonsieg in der Kreisliga Gr. B einfahren konnten und mit 18 Niederlagen das Tabellenschlusslicht waren.


Spieljahr 2013/2014

Ihre beste Saison seit Bestehen der Abteilung bestritten die
Basketballer des SVP. Nachdem wir im letzten Jahr fast aus der
Bezirksklasse abgestiegen wären, scheiterten wir in dieser Saison
nur knapp am Aufstieg zur Bezirksliga.
Bedingt durch intensiveres Training und gutes Coaching konnten
wir von unseren 14 Saisonspielen 10 gewinnen und am
Ende den 3. Platz in der Bezirksklasse einnehmen. Zudem
wurde unser Youngster Alexander Flügel mit einem Schnitt von
24,0 Punkten bester Werfer der Liga. Da der Meister DJK Bamberg
nicht aufsteigen konnten, durften wir gegen die TS Kronach
Relegationsspiele zum Aufstieg bestreiten. Leider verletzte
sich im ersten Spiel unser Topscorer Alexander Flügel, so dass
wir in beiden Spielen deutliche Niederlagen bezogen.
In der neuen Saison nehmen wir sicher wieder Angriff auf die
vorderen Plätze. Da wir inzwischen fast 20 aktive Spieler haben,
melden wir eine zweite Mannschaft in der Kreisliga.

Tabelle Bezirksklasse Oberfranken:
1. DJK Don Bosco Bamberg 3 14 12/2 1171 : 771
2. TSV Ebermannstadt 14 12/2 1187 : 858
3. SV Pettstadt 14 10/4 989 : 920
4. Regnitztal Baskets 3 14 7/7 815 : 908
5. BBC Coburg 2 14 6/8 835 : 839
6. RSC Oberhaid 14 5/9 981 : 1032
7. TS Lichtenfels 2 14 3/11 743 : 1075
8. BG Litzendorf 3 14 1/13 792 : 1110

Aufstiegsspiele zur Bezirksliga:
Hinspiel: TS Kronach - SVP: 106:81
Rückspiel: SVP - TS Kronach: 51:75


Spieljahr 2011/2012

Herren:
Wir erreichten in der Kreisklasse Gr. B Platz 4 von 8 Teams (8 Siege - 6 Niederlagen)

Da sich einige Teams auflösten bzw. nicht augsteigen konnten, reichte dieser Platz sogar um nächstes Jahr wieder in der Kreisliga antreten zu dürfen.

 

Jugend:
Im Jugendbereich hatten wir eine Trainingsgruppe für Kinder im Alter von 7-10 Jahren. An der Jugendrunde nahmen wir nicht teil.


Spieljahr 2010/2011

Herren:
Es ging noch einen Platz nach unten: Am Ende stand ein 7.Platz von 9 Mannschaften in der Kreisklasse Gruppe B.

 

Jugend:
Im Jugendbereich hatten wir eine Trainingsgruppe für Kinder im Alter von 7-10 Jahren. An der Jugendrunde nahmen wir nicht teil.


Spieljahr 2009/2010

Herren:
Wir erreichten den 6.Platz von 9 Teams in der Kreisklasse Gruppe B. Topscorrer war Youngster Christopher Flügel.

 

Jugend:
Im Jugendbereich hatten wir eine Trainingsgruppe für Kinder im Alter von 7-10 Jahren. An der Jugendrunde nahmen wir nicht teil.


Spieljahr 2008/2009

Herren:
Das vierte Jahr in der Kreisliga war das schlechteste und auch das vorerst letzte. Meist konnten wir nur 7-8 Spieler aufbieten und hatten somit gegen die konditionell und spielerisch überlegenen Gegnger keine Chance.


Zwar hätten wir noch Ausscheidungsspiele um einen freien Platz in der Kreisliga bestreiten können, wir verzichteten darauf und stiegen freiwillig in die Kreisklasse ab.

Jugend:
Im Jugendbereich hatten wir eine Trainingsgruppe für Kinder im Alter von 7-10 Jahren. An der Jugendrunde nahmen wir nicht teil.


Spieljahr 2006/2007

Herren:
Das zweite Jahr stand für die Herren in der Kreisliga B an. Oberstes Ziel war wie immer der Klassenerhalt, den man so schnell wie möglich sichern wollte. Der Saisonstart gelang mit 2 Siegen, doch dann fingen wir uns einige knappe Niederlagen ein, verletzungsbedingt fehlten uns vor allem große Leute unter dem Brett. In der Rückrunde konnten wir die Abstiegsgegner aber schlagen und so Rang 6 von 8 Mannschaften belegen.
14 Spiele: 5 Siege (2xPost Bamberg 2, 2xRSC Oberhaid, 1xTSG Bamberg), 7 Niederlagen). 

E-Jugend:
Nur den außer Konkurrenz spielenden Eggolsheimern mussten wir uns 2x geschlagen geben, die anderen Spiele konnten wir teilweise nach hartem Kampf für uns entscheiden und so holten wir uns ungeschlagen die Meisterschaft in der Bezirksklasse Oberfranken Gruppe B , ein schöner Erfolg für unsere jüngsten Basketballer.

Über den Titel konnten sich folgende Spieler freuen:

Alexander Flügel, Hannes Neundorfer, Max Arnold, Sebastian Quadflieg, Nicolai Frank, Konstantin Boensch, Lorenz Kauffer, Maximilian Limmer, Christoph Lieberth, Andreas Göller, Markus Metschnabl, Maximilian Weyrauther, Jonas Deinlein
Trainer und Betreuer: Alexander Sterzer und Stefan Philipp

 


Nach oben


Spieljahr 2005/2006

Nach dem Aufstieg letztes Jahr, war es für die Herren das oberstes Ziel als Neuling in der Kreisliga die Klasse zu erhalten.
 
Damit dies gelang, konnten wir uns mit 3 Neuzugängen verstärken:

So konnten wir mit einem Kader von nun 14 Mann die Liga-Spiele angehen. Gleich am 1.Spieltag gelang uns ein Sieg gegen Post Bamberg 2 nach Verlängerung. Zwar verloren wir gegen die etablierten Teams aus Strullendorf, TTL Bamberg 2, Ebermannstadt 2 (teilweise sehr knapp); konnten aber insgesamt 4 Siegen gegen Weidenberg 2 (2x), Weismain, Post 2 einfahren und uns somit Rang 6 innerhalb der 8er-Gruppe sichern.

 

Die E-Jugend mit ihren Trainern Alexander und Matthias Sterzer erreichte in der Bezirksklasse B den 5.Platz von 8 Mannschaften. Leistungsmäßig war man ungefähr Mittelmaß, gegen Spitzenteams gab es deftige Niederlagen, gegen die schwächeren Gegner teilweise Kantersiege.

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:
Christopher Flügel, Maximlian Mond, Lorenz Kauffer, Marcel Kübrich, Markus Wicht, Maximilian Limmer, Hannes Neundorfer, Max Arnold, Sebastian Quadflieg, Sebastian Rußkamp

Nach oben


Spieljahr 2004/2005

Genau richtig zum 10-jährigen Jubiläum der Abteilung konnte das Herrenteam die Meisterschaft in der Kreisklasse Süd feiern. Gegen Forchheim, Burgebrach, Oberhaid II, Jahn Bamberg II, Strullendorf II gelangen jeweils 2 Saisonsiege. Die erste Niederlage fing man sich im Nov. in Burgwindheim ein, konnte aber im Dez. die starken Stegauracher in deren Halle bezwingen. So hatten wir in der Rückrunde 2 Endspiele in eigener Halle. Burgwindheim, noch mit Meisterambitionen angetreten, wurde im Feb. mit 50 Punkten Unterschied aus der Halle gefegt. Dann der letzte Spieltag am 20.März: Die Schulturnhalle gefüllt mit ca. 100 Zuschauern, Trommeln, Tröten, war bereit für den Showdown: SV PETTSTADT - SpVgg Stegaurach II. Wir durften mit 13 Punkten verlieren, die Stegauracher zeigten eine super Leistung und gewannen nach einem intensiven Basketballspiel mit  88-82, trotzdem konnten wir danach feucht-fröhlich die Meisterschaft und den Aufstieg in die Kreisliga feiern. 

 

Die Meistermannschaft


hinten v. links: Alexander Sterzer, Dominik Schmaus, Martin Frank,
Sandor Miletic, Carsten Hösch, Detlef Dittrich, Randy Ries
vorne v. links: Matthias Sterzer, Trainer Thomas Flügel, Moritz Tews,
Daniel Otzelberger, Betreuer Stefan Philipp

Nach oben


Spieljahr 2003/2004

Mit 2 Mannschaften war die Basketballabteilung in der Saison 2003/2004 aktiv.
Die Herrenmannschaft spielte eine erfolgreiche Saison. Mit einer guten Mischung aus erfahrenen Spielern und ehrgeizigen Jugendspielern mussten wir uns nur den Spitzenteams aus Stegaurach und Ebermannstadt geschlagen gegeben. Am Ende der Saison standen so 10 Siegen nur 4 Niederlagen gegenüber, was in der Endabrechnung einen 3.Tabellenplatz in der Kreisklasse Süd einbrachte. Bester Punktesammler war wieder einmal Aufbauspieler Thomas Flügel mit durchschnittlich 20,3 Punkten, gefolgt von Martin Frank mit 16,8Ø. Besonderer Dank gilt Detlef Dittrich, Dominik Schmaus und Thomas Flügel, die alle Saisonspiele absolvierten.
Die F-Jugend, unsere jüngsten Basketballer, beschritt mit einem Kader von elf Spielern ihre Saison. Da die Spieler schon Erfahrung hatten, konnten sie sich in allen Spielen behaupten und auch gegen Mannschaften wie Bayreuth und Breitengüßbach gut mithalten. So gewann das Team unter Leitung von Stefan Philipp 4 ihrer 10 Saisonspiele. Da in diesen Liga ohne Tabellenwertung gespielt wird, kann von einer Platzierung nicht berichtet werden. In einem Team mit guter Kameradschaft waren Christopher Flügel (13,8Ø) und Sven Rössert (10,3Ø) die besten Korbschützen.


Nach oben


Spieljahr 2002/2003

Im Spieljahr 2002/2003 nahmen 3 Mannschaften der Basketballabteilung am Spielbetrieb im Bezirk Oberfranken teil.
Das Herrenteam blieb wie in den letzten Jahren weit hinter den Erwartungen zurück. Zwar hofften wir verstärkt mit 3 Jugendspielern endlich im oberen Drittel zu landen. Doch stimmte über die ganze Saison die Harmonie nicht. So standen am Ende nur 6 Siege auf der Habenseite bei 12 Niederlagen. In der Kreisklasse Süd reichte es damit zu Rang 6 unter 10 Mannschaften. Bester Punktesammler war wieder einmal Aufbauspieler Thomas Flügel (16,6Ø), aber auch Nachwuchsspieler Moritz Tews wusste mit 14,1 Punkten pro Spiel zu überzeugen. Das Highlight der Saison war das von Martin Frank organisierte Freundschaftsspiel gegen den Fanclub des Bundesligisten GHP Bamberg, bei dem GHP-Profispieler Gerd Kullamäe und Trainer Dirk Bauermann als Schiedsrichter teilnahmen.
Im Jugendbereich wusste v.a. die von Stefan Philipp betreute E-Jugend zu überzeugen. Die gut harmonierende Truppe konnte sich letztendlich über eine ausgeglichene Bilanz bei 7 Siegen und Niederlagen freuen, was in der Bezirksklasse Gruppe B einen 4.Platz ergab.
In einer homogenen Team waren Pascal Kübrich (13,9 Ø) und Andrew Utley (13,7 Ø) die besten Werfer.
Weit aus schwerer tat sich die ebenfalls von Stefan Philipp betreute F-Jugend, denn nur 1 der 12 Saisonspiele wurde siegreich gestaltet. Da fast alle Spieler das erste Jahr spielten und zudem dem jüngeren Jahrgang angehörten, waren die Gegner meist an Erfahrung und Körpergröße überlegen. So blieb am Ende nur der 6. Platz in der Bezirksklasse Gruppe A.
Herausragender Spieler war Christopher Flügel, der es im Schnitt auf 13,0 Punkte brachte.

E-Jugend Saison 2002/2003
F-Jugend Saison 2002/2003
Herren Saison 2002/2003
Bundestrainer Dirk Bauermann zu Gast
Dirk Bauermann mit G.Kulamae und B.Ndong

Nach oben


Spieljahr 2001/2002

Zum ersten Mal mit 4 Mannschaften war die Basketballabteilung in der Saison 2001/20002 aktiv.
Die Herrenmannschaft spielte eine durchwachsene Saison. Je nachdem, welche Spieler zur Verfügung standen, konnte man mit einem sportlichem Erfolg rechnen. Hoch und Tiefs wechselten damit ständig. So gab es nach einer 51:115 Klatsche schon mal einen 99:59 Sieg. Am Ende der Saison standen 6 Siegen 12 Niederlagen gegenüber, was in der Endabrechnung einen 7.Tabellenplatz unter 10 Mannschaften in der Kreisklasse Süd einbrachte. Bester Punktesammler war wieder einmal Aufbauspieler Thomas Flügel, der mit durchschnittlich 21,2 Punkten auch Topscorrer der ganzen Liga war. In einem Spiel gelangen im sogar 44 Punkte, neuer Vereinsrekord. Weitere eifrige Punktesammler waren Center Martin Frank (13,9 Ø) und Norbert Burkard (10,5 Ø).
Die D-Jugend , von G. Dietrich betreut, belegte in der Bezirksklasse Gruppe B den 5.Platz. Das Team spielte außer Konkurrenz, da wir jeweils 2 Spieler aus der C-Jugend einsetzten. In einer ausgeglichenen Liga gab es meist knappe Spiele, die teilweise unglücklich verloren wurden. So hatte man am Ende 6 Siege und 8 Niederlagen auf dem Konto. Über die gesamte Spielzeit sammelten Alexander Sterzer (32,9 Ø) und Philipp Bayer (26,6 Ø) die meisten Punkte.
Die E-Jugend, hervorragend von Norbert Burkard betreut und gecoacht, erreichte einen guten 3. Platz in der Bezirksklasse Gruppe B. Das Team spielte gut in der Abwehr und konnte sich auch im Angriff gut durchsetzen. Bei etwas mehr Glück wären sicher mehr als 5 Siege in 10 Spielen möglich gewesen. Mit Eric Land (28,50 Ø) stellte man den besten Schützen der Liga, Benjamin Seiffert erreichte 22,4 Ø.
Die F-Jugend, unsere jüngsten Basketballer, beschritt mit einem Kader von zwölf Spielern/innen ihre erste Saison. Dass für die Kinder offizielle Spiele Neuland waren, merkte man ihnen in den ersten Partien an. Doch von Spiel zu Spiel wuchs die Sicherheit und das Selbstvertrauen und am Ende konnte man sich über 3 Siege in 10 Spielen freuen. Das bedeutete für das Team, das von Stefan Philipp betreut wurde, Platz 5 in der Bezirksklasse. Beste Werfer waren Julian Herrmann (12,3 Ø) und Andrew Utley (11,2 Ø).

E-Jugend Saison 2001/2002
F-Jugend Saison 2001/2002

Nach oben


Spieljahr 2000/2001

Mit 3 Mannschaften war die Basketballabteilung in der Saison 2000/20001 aktiv.
Die Herrenmannschaft erreichte ihre beste Platzierung seit Bestehen der Abteilung. In der Kreisklasse Süd belegte sie am Ende mit 9 Siegen und 5 Niederlagen den 3. Platz. Hatte das Team in der Vorrunde nur ein Spiel verloren, verlief die Rückrunde bedingt durch Verletzungen und Ausfälle mit 4 Niederlagen nicht mehr nach unseren Wünschen. Ein schmerzlicher Verlust war dabei der Weggang unsers Amerikaners Jerry Coleman, der aus beruflichen Gründen wieder in die USA musste. Er war mit 21,7 Punkten pro Spiel bester Werfer der gesamten Liga. Neben dem sportlichen Verlust wiegt der menschliche mindestens genauso, denn wir haben mit Jerry einen guten Freund verloren. Weitere eifrige Punkte­sammler waren Aufbauspieler Thomas Flügel mit 17,5 Ø und Center Martin Frank mit 14,1 Ø.
Die C-Jugend erreichte mit dem Trainergespann M. Frank / S. Philipp in der Bezirksklasse einen beachtlichen 5.Rang von 8 Mannschaften. Wenn man im Training etwas konzentrierter zu Werke gegangen wäre, wären sicher mehr als die 5 Siege in 14 Spielen möglich gewesen. Im Bezirkspokal gelang man überraschender Weise bis ins Halbfinale, das gegen einen übermächtigen Gegner aus Litzendorf deutlich verloren ging. Beste Werfer waren Manuel Müller ( 28,3 Ø ) und Christoph Weber ( 18,0 Ø ).
Die D-Jugend , von G. Dietrich betreut, belegte in der Bezirksklasse Süd den 6.Platz. Das Team gewann nur 3 der 12 Saisonspiele. Man muss aber anführen, dass bis auf 2 Spieler der Kader aus lauter Anfängern bestand und 6 Spieler eigentlich noch in der E-Jug. hätten spielen dürfen. Über die gesamte Spielzeit sammelten Korbinian Tews ( 20,1 Ø ) und Paul Neubauer ( 17,5 Ø )die meisten Punkte.

D-Jugend 2000/2001

Nach oben


Spieljahr 1999/2000

Hier noch zwei Bilder aus alten Zeiten

Basketball-Jugend Saison 1999/2000 mit den Trainern Georg Dietrich, Martin Frank und Stefan Philipp
Herren-Mannschaft 1997 mit Hösch, Wedel, Schnappauf, Blokesch Frank, Coleman, Flügel, Ivory

Nach oben

Aktuelles

Wegen Erkrankung von zwei Schauspielern müssen leider...

Der SV Pettstadt möchte eine alte Tradition wiederbeleben

und...

wir spielen den Schwank: „Auf gute Nachbarschaft“